NetFarming
Agravis Raiffeisen AG
Herstellerangaben
Kein Logo vorhanden
Unternehmenssitz Deutschland
Kostenlose Testversion
Digitale Schlagkartei
Teilflächenmanagement
Pflanzenschutz-Lösungen
Dünge-Lösungen
Dünge-Lösungen
Maschinenkommunikation
Kostenrechnung
Der Hersteller dieses Produkts hat noch keine Bilder zur Verfügung gestellt

Beschreibung

NetFarming ist ein Online Portal zur Erstellung teilflächenspezifischer Basis- und Applikationskarten für Düngung, Aussaat und Pflanzenschutz sowie Flächenbearbeitung. Die Grundlage für alle Anwendungen ist zunächst die Managementzonenkarte auf Basis von hochauflösenden Satellitenbildern. Es erfolgt eine Einteilung in Niedrig- und Hochertragszonen.
Anhand digitaler Flächendaten wie Feldgrenzen, Satellitenbildern der letzten Jahre, Ertragskarten oder auch dem Betriebsleiterwissen wird eine sogenannte Management-Zonenkarte erstellt. Durch die Abbildung der Ertragspotenziale der einzelnen Zonen werden Unterschiede in den Bodeneigenschaften sichtbar und direkt Rückschlüsse auf den Entzug gebildet. Diese Karte dient als Grundlage zur Bodenbeprobung im Portal. Die Analyseergebnisse der Bodenbeprobungen aus den einzelnen Ertragszonen ergänzen die Informationen, aus denen anschließend eine Nährstoffkarte zum aktuellen Versorgungszustand erstellt wird. Mithilfe dieser Nährstoffkarte und den Infos der Managementzonenkarte wird die exakte Ausbringungsmenge berechnet und in einer maschinenlesbaren Applikationskarte abgebildet. Diese kann in den herstellerübergreifenden Formaten ISO-XML und SHAPE ausgegeben werden. Die Übertragung der Daten kann direkt an das Terminal des Düngerstreuers erfolgen oder wahlweise per USB-Stick eingespielt werden. Neben der umfangreichen Grunddüngung ist es mit der Freien Anwendungsplanung möglich, andere Düngungsmaßnahmen auf Basis der Zonierung und Heterogenität zu planen und eine smarte Umverteilung der Ware zu generieren. Das Modul bietet generell eine umfangreiche Produkt- und Einheitenpalette, die auch für Aussaaten und Pflanzenschutzmaßnahmen genutzt wird. Der Landwirt kann so schnell und effektiv Karten planen und auf die Maschine via Telemetrie oder Downloadformat bringen. Eine weitere Besonderheit für Maisflächen bietet das "Maisaussaatmodul". Der Landwirt kann das Ertragspotential ausschöpfen und bis zu 10 % Mehrertrag erzielen, indem mittels Zonenkarte, Sorteneigenschaften und Angabe der Bodeneigenschaften, eine optimale Saatstärke berechnet wird. Grundlage ist ein hauseigener Algorithmus der Agravis Pflanzenbauvertriebsberatung, welcher von den langjährigen Sortenversuchen und den AGRAVIS Maisschwerpunktensorten profitiert. Voraussetzungen: Digitale Feldgrenzen (aus dem Flächenantrag, im Portal eingezeichnet oder aus Farmmanagement-Programmen); Anbauhistorie auf dem Schlag der letzten zehn Jahre; Betriebsleiter-Know-how --> Schlagspezifische Besonderheiten, Betriebsspezifische Faktoren, Moderne Düngetechnik (oder Dienstleister)

Preisgestaltung

Nur
Auf Anfrage
Abrechnung pro Hektar
Pro Monat
Ab
4€
Pro Hektar
Pro Jahr
Kostenlose Testversion
Gratisversion verfügbar
Modular erweiterbar
Verschiedene Versionen
Vergleichsparameter
Diese Informationen wurden vom Hersteller überprüft und verifiziert.
Unternehmen
Name
Agravis Raiffeisen AG
Keine Zusatzinformationen.
Unternehmenssitz
Deutschland
Keine Zusatzinformationen.
Gründungsdatum
2015
Keine Zusatzinformationen.
Dachorganisation
Agravis Raiffeisen AG
Keine Zusatzinformationen.
Website
www.netfarming.de
Keine Zusatzinformationen.
Software
Webanwendung
String Wert
Keine Zusatzinformationen
Smartphone-App
String Wert
Keine Zusatzinformationen
Desktopanwendung
String Wert
Keine Zusatzinformationen
Videotutorials
String Wert
Auf dem NetFarming Youtube Kanal und auf der Website.
Support
String Wert
Telefon-Support und Vor-Ort Betreuung.
Datenspeicherung
Auf dem Server des Portalbetreibers, s. AGBs.
Telefon-Support und Vor Ort Betreuung.
Funktionsumfang
Schlagkartei
String Wert
Umfangreiche Maßnahmen und Anbauplanung, Betriebsanalysen, Auswertungen, Berichte etc.
Pflanzenschutzlösungen
String Wert
Teilbereich in der Freien Anwendungsplanung; auf Basis Biomassekarte und Heterogenität des Feldes; Option eigene Mischungen und Produkte anzulegen.
Pflanzenschutzmittel-Zulassungsliste
String Wert
Keine Zusatzinformationen.
Aussaat
String Wert
Mais-Aussaat: Anhand der ausgewiesenen Heterogenität für jede Ertragszone wird im NetFarming Portal die optimale Aussaatstärke berechnet. In diesen Prozess fließt dein Betriebsleiterwissen als Zusatzinformation mit ein. Da jede Maissorte unterschiedlich stark auf hohe oder niedrige Bestandesdichten reagiert, unterstützt Netfarming dich mit den Kenntnissen aus mehrjährigen Sortenversuchen für die durch die AGRAVIS empfohlenen Sorten. Höchst- und Mindestaussaatstärken helfen dir das Leistungspotenzial der jeweiligen Sorte bestmöglich zu nutzen. Die praktische Umsetzung Sobald deine Aussaatkarte fertig geplant ist, steht sie dir in den herstellerübergreifenden Formaten ISOXML und Shape zum Download bereit. Die Übertragung erfolgt per USB-Stick oder auch direkt über das NetFarming Portal an das Schlepper-Terminal. Voraussetzungen - Digitale Feldgrenzen
  • - aus dem Flächenantrag
  • - im Portal eingezeichnet
    • - aus Farmmanagement-Programmen
- Anbauhistorie auf dem Schlag der letzten zehn Jahre
  • - Betriebsleiter-Know-how
  • - Schlagspezifische Besonderheiten
- Betriebsspezifische Faktoren - Moderne Aussaattechnik oder Dienstleister Freie Aussaat Teilbereich in der Freien Anwendungsplanung; auf Basis Managementzonenkarte und Heterogenität des Feldes.
Arbeitsplanung
String Wert
Maßnahmen innerhalb der Aussaatkarte.
Betriebsmittel
String Wert
Funktion innerhalb derAussaatkarte.
CC-Konform
String Wert
Keine Zusatzinformationen.
Anbauplan
String Wert
Eigenes Modul in der Aussaatkarte.
Maßnahmen
String Wert
Eigenes Modul Maßnahmenplanung; Applikationskarten für Pflanzenschutz, Aussaat, Düngung über unsere Teilflächenmodule.
Notizen
String Wert
Modul Managementzonenkarte Digitale Feldgrenzen - aus dem Flächenantrag - im Portal eingezeichnet - aus Farmmanagement-Programmen Anbauhistorie auf dem Schlag der letzten zehn Jahre Betriebsleiter-Know-how - Schlagspezifische Besonderheiten - Betriebsspezifische Faktoren Managementzonenkarte Unterschiedliche Bodeneigenschaften, Wasserverfügbarkeiten und Bewirtschaftungsformen haben einen direkten Einfluss auf die Bodenfruchtbarkeit, welche sich auf das Pflanzenwachstum und folglich auf den Ertrag auswirkt. Diese Heterogenitäten nehmen mit zunehmender Schlaggröße zu. Fernerkundung Aus ökologischer als auch ökonomischer Sicht ist es ratsam, diese Standortunterschiede auch nach ihrer Ertragsfähigkeit angemessen zu bewirtschaften. Eine Managementzonenkarte bietet dafür die perfekte Lösung. Sie differenziert den Schlag in seine verschiedenen Ertragszonen und gibt Aufschluss über das Ertragspotenzial der einzelnen Teilflächen. Möglich wird dies durch Fernerkundung. Satelliten erfassen mittels Multispektralkameras die Oberflächen der Felder und zeichnen die aktive Biomasse- bzw. Chlorophyllverteilung auf. Zur Erstellung einer Managementzonenkarte werden solche mehrjährigen Satellitenaufnahmen miteinander verglichen und von unseren Pflanzenbauexperten fruchtartenspezifisch ausgewertet. Areale mit ähnlicher Ertragsfähigkeit werden zu Managementzonen zusammengefasst und in einer maschinenlesbaren Karte gespeichert – die Managementzonenkarte. Managementzonenkarte Sie ist regelrecht der digitale Fußabdruck des Ackers und bildet die Grundlage aller teilflächenspezifischen Feldanwendungen. So können anhand der Managementzonenkarte u.a. für die Düngung, die Aussaat oder auch für den Pflanzenschutz individuelle Applikationskarten erstellt werden. Dank unserer bereits vorhandenen Satellitenbilder kann jeder Betrieb, auch ohne Vorkenntnisse oder verfügbares Kartenmaterial, direkt von der Managementzonenkarte profitieren und in eine teilflächenspezifische Planung einsteigen. Selbst neu zum Betrieb zugehörige Flächen lassen sich mithilfe dieser Methode erstmalig begutachten. Stehen bereits digitale Schlaginformationen zur Verfügung, können diese mit einer Managementzonenkarte verrechnet werden und die Datengrundlage optimieren. Siehe auch Modul Freie Anwendungsplanung
Teilflächenspezifische Ausbringung
Dünge-Funktion
Shape, TIFF, KML, XML, GML
Modul Grunddüngung Anhand digitaler Flächendaten wie Feldgrenzen, Satellitenbildern der letzten Jahre, Ertragskarten oder auch dem Betriebsleiterwissen wird eine sogenannte Management-Zonenkarte erstellt. Diese Karte dient als Grundlage zur Bodenbeprobung. Durch die Abbildung der Ertragspotenziale der einzelnen Zonen können direkt Rückschlüsse auf den Entzug gebildet werden. Die Analyseergebnisse der Bodenbeprobungen aus den einzelnen Ertragszonen ergänzen die Informationen, aus denen anschließend eine Nährstoffkarte zum aktuellen Versorgungszustand erstellt wird. Mithilfe dieser Nährstoffkarte wird die exakte Ausbringungsmenge berechnet und in einer maschinenlesbaren Applikationskarte abgebildet. Diese kann in den herstellerübergreifenden Formaten ISOXML und SHAPE ausgegeben werden. Die Übertragung der Daten kann direkt an das Terminal des Düngerstreuers erfolgen oder wahlweise per USB-Stick eingespielt werden. Voraussetzungen - Digitale Feldgrenzen - aus dem Flächenantrag im Portal eingezeichnet - aus Farmmanagement-Programmen - Anbauhistorie auf dem Schlag der letzten zehn Jahre - Betriebsleiter-Know-how - Schlagspezifische Besonderheiten - Betriebsspezifische Faktoren - Moderne Düngetechnik (oder Dienstleister) Vorteile - Ertragssteigerungen - Einsparung von Dünger - Beste Nährstoffversorgung für die Pflanze - Qualitätssteigerung - Ausgeglichene Nährstoffbilanz - Vermeidung von Nährstoffanreicherung - Speicherung in herstellerübergreifenden Formaten ISOXML und SHAPE
Applikationskarte-Funktion
Shape, TIFF, KML, XML, GML
Teilbereich in der Freien Anwendungsplanung, auf Basis von Managementzonenkarten oder Biomassekarte und Heterogenität; umfangreiche Produktpalette.
Biomassekarten
ISO-XML, Shape, KML
Modul Live Biomassekarte Die "Live Biomassekarte" dient dem Ziel einer teilflächenspezifischen Applikation eines beliebigen Betriebsmittels im aktuellen Anbaujahr. Durch Fernerkundung wird mithilfe eines aktuellen Satellitenbildes eine Zonenkarte errechnet. Die Klassifizierung der Zonen innerhalb dieser Karte, erfolgt auf Basis der aktuellen Biomasseverteilung auf dem Schlag. Sie erhalten somit einen tagesaktuellen Überblick über Ihren Bestand und können anhand der gewonnenen Informationen direkt mit der Planung Ihrer Bewirtschaftungsmaßnahmen starten. Die "Live Biomassekarte" eignet sich hervorragend zur Planung der Stickstoffdüngung oder auch diversen Pflanzenschutzmaßnahmen. In Kombination mit dem Modul Freie Anwendungsplanung können Sie für jede Zone eine individuelle Aufwandsmenge (kg/ha oder l/ha) berechnen oder selbstständig nach Ihren eigenen Erfahrungen bestimmen und die passende Applikationskarte erstellen. Mit der optimal abgestimmten Aufwandsmenge wird der Bestand bedarfsgerecht versorgt und die Umwelt entlastet. Zudem wird die Effizienz des Betriebsmitteleinsatzes enorm gesteigert. Grundvoraussetzung - Wolkenfreies Satellitenbild - Digitale Feldgrenzen - Aus dem Flächenantrag - Im Portal eingezeichnet - Aus Farmmanagement-Programmen
Bodenproben
Alle
Teilmodul des Grunddüngungsmoduls. Siehe Dünge-Funktion.
Dünge-Funktion
Düngeplanung
Shape, TIFF, KML, XML, GML
Teilbereich in der Freien Anwendungsplanung; auf Basis Managementzonenkarte oder Biomassekarte und Heterogenität des Feldes.
Liste der am Markt verfügbaren Düngemittel
ISO-XML, Shape, KML
In den Modulen integrierte Produktpalette.
Nährstoffbilanz
Alle
Variodoc Export möglich. Maschinenkommunikation: Shape, TIFF, KML, XML, GML
Stoffstrombilanz
String Wert
Auf NetFarming Youtube Kanal und Homepage.
Applikationskarte-Funktionen
Für Düngemittel
String Wert
Bei der Applikationskartenerstellung ist Betriebsleiterwissen gefragt: Anhand deiner schlagspezifischen Erfahrungen kannst du den Ertragszonen (Niedrig- bis Hochertragszonen) Applikationsmengen zuweisen. Dazu wählst du das gewünschte Pflanzenschutz-, Düngemittel oder Saatgut aus und trägst die jeweiligen Werte (l/ha – kg/ha – Körner/m²) ein. Deine individuelle teilflächenspezifische Applikationskarte kann anschließend gespeichert werden und steht sofort als ISO-XML- oder Shape-Datei zum Download bereit.
Für Pflanzenschutz
String Wert
Keine Zusatzinformationen.
Für Saatgut
String Wert
Keine Zusatzinformationen.
Empfehlungsalgorithmus
String Wert
Für Maisschwerpunktsorten.
Eingabeformat
Shape, TIFF, KML, XML, GML
Keine Zusatzinformationen.
Ausgabeformat
ISO-XML, Shape, KML
Keine Zusatzinformationen.
Kulturen
Alle Kulturen
Saatgut nur für Mais
Wolkenunabhängige Satellitenkarte
String Wert
Keine Zusatzinformationen
Agrirouter kompatibel
String Wert
VarioDoc Export möglich.
Flächenverwaltung
Feldkonstruktion
String Wert
komplexer Funktionsumfang für das Konstruieren/Anlegen von Flächen in der Aussaatkarte.
Pachtverwaltung
String Wert
Keine Zusatzinformationen.
Fuhrparkmanagement
Maschinenaufträge
String Wert
Applikationskarten Aufträge via Telemetrie (Nevonex, VarioDoc, Exatrek, OSB).
Maschinenzeiten
String Wert
Keine Zusatzinformationen.
Maschinenkommunikation
String Wert
Telemetrie möglich. Maschinenkommunikation: Shape, TIFF, KML, XML, GML
ISOBUS-Kommunikation
String Wert
Auf NetFarming Youtube Kanal und Homepage.
Reifendruckbestimmung
String Wert
Telefon-Support und Vor Ort Betreuung.
Nutzerverwaltung
Mitarbeiter
String Wert
Keine Zusatzinformationen.
Zugangsverwaltung
String Wert
Keine Zusatzinformationen.
Mehrbetriebsfähigkeit
String Wert
Keine Zusatzinformationen.
Finanzbuchhaltung
Kostenrechnung
String Wert
Myfarmvis-Portal Digitale Rechnungs- und Beleganzeige All deine Rechnungen, Gutschriften und Lieferscheine an einem Ort. Durch komfortable Suchfunktionen kannst du deine Belege schnell wiederfinden und bei Bedarf ausdrucken.
Rechnungen und Gutschriften
String Wert
Keine Zusatzinformationen.
Wetter
Wetterdaten
String Wert
Keine Zusatzinformationen.
Wetterstationsunterstützung
String Wert
Keine Zusatzinformationen.
Beregnungssteuerung
String Wert
Keine Zusatzinformationen.
Lagerung
Lagermanagement
String Wert
Myfarmvis-Portal Digitale Rechnungs- und Beleganzeige All deine Rechnungen, Gutschriften und Lieferscheine an einem Ort. Durch komfortable Suchfunktionen kannst du deine Belege schnell wiederfinden und bei Bedarf ausdrucken.
Herdenmanagement
Allgemein
String Wert
Myfarmvis-Portal Digitale Rechnungs- und Beleganzeige All deine Rechnungen, Gutschriften und Lieferscheine an einem Ort. Durch komfortable Suchfunktionen kannst du deine Belege schnell wiederfinden und bei Bedarf ausdrucken.
Sau
String Wert
Keine Zusatzinformationen.
Milchvieh
String Wert
Keine Zusatzinformationen.
Mast
String Wert
Keine Zusatzinformationen.
Schaf
String Wert
Keine Zusatzinformationen.
Ziegen
String Wert
Keine Zusatzinformationen.
Lohnunternehmer-Lösungen
Lohnunternehmermanagement
String Wert
Lohnunternehmen arbeiten wie landwirtschaftliche Betriebe im Portal.
Sonstiges
RTK-Korrekturdaten
String Wert
Die Abkürzung RTK steht für Real Time Kinematic (deutsch: Echtzeitkinematik), welches ein Verfahren zur genauen Bestimmung geografischer Positionen mit Hilfe von Satellitennavigation und geodätischen Empfängern ist. Mit weit über 200 RTK-Referenzstationen im Arbeitsgebiet versorgt das bewährte RTK-Netzwerk bereits nahezu alle erhältlichen Lenksystemtypen mit RTK-Korrekturdaten. Die Stationen sind mit einem Empfänger ausgestattet, der die Positionsdaten verschiedener Satellitensysteme bezieht und mit der eigenen hochgenau eingemessenen Position vergleicht. Die dadurch korrigierten Positionsdaten werden dann über das mobile Internet direkt an das Lenksystem auf Ihrem Traktor gesendet. Somit kannst du überall dort, wo Mobilfunk-Empfang besteht, mit dem Netfarming RTK-Signal fahren. Durch die iXmap Technology kann Netfarming dir im Portal einen flexiblen Umgang mit den RTK-Korrekturdaten anbieten. Neben den drei Buchungsvarianten RTK Global, RTK Regional und RTK Lokal stehen dir zudem auch zusätzliche Telemetrie-Services zur Wahl. RTK Lokal und RTK Regional Neben RTK Global stehen dir zukünftig die neuen Varianten RTK Lokal und RTK Regional zusätzlich zur Verfügung. Beide Module bieten durch eine räumliche Eingrenzung des RTK-Signals eine kostengünstigere Alternative zum bisherigen Produkt. Und so einfach geht‘s: Nachdem du dich auf dem Portal registriert hast, lege auf einer Karte deine virtuelle Referenzstation fest und bestimme dadurch selbst deinen regionalen RTK-Empfangsbereich. Je nach Tool-Variante unterscheiden sich dabei die Laufzeiten sowie der Signalradius und die mögliche Nutzeranzahl.
Sonstiges 2
String Wert
Keine Zusatzinformationen
Sonstiges 3
String Wert
Keine Zusatzinformationen
Sonstiges 4
String Wert
Keine Zusatzinformationen
Weitere Farm Management Systeme